Abnehmen Tipps, die tatsächlich funktionieren!

Abnehmen Tipps, die tatsächlich funktionieren!

Abnehmen Tipps für den Marathon, nicht den Sprint

Heißhunger und Entsagung sind Ihre Feinde, wenn Sie ernsthaft Gewicht verlieren wollen. Ernsthaft abnehmen bedeutet: Sie haben mehr als ein oder zwei Kilogramm Speck, den Sie loswerden wollen. In diesem Fall empfiehlt sich Geduld und Ausdauer. Dauerhaft abzuspecken gleicht mehr einem Marathon als einem Sprint. Glauben Sie keine Märchen über Abkürzungen. Unsere Abnehmen Tipps zeigen Ihnen, wie Gewichtsverlust tatsächlich funktioniert.

Abnehmen Tipps, die wirklich helfen

  1. Freundlich zu sich selbst sein:

    Wir sind oft unsere schärfsten Kritiker. Gehen Sie sanft mit sich selbst um, wenn Sie abnehmen wollen. Loben Sie sich, wenn Sie dem Eisbecher widerstanden haben. Verzeihen Sie sich kleine Kaloriensünden: Dauerhafter Gewichtsverlust braucht Zeit. Klopfen Sie sich für jedes verlorene Gramm auf die Schulter – wenn Sie es nicht tun, wer dann?

  2. Auf den eigenen Körper hören:

    Ihr Körper lechzt nach einem Stück Schokolade oder nach einem Butterbrot? Gönnen Sie sich von allem ein bisschen, wenn Sie abnehmen wollen. Ein strikter Ernährungsplan nimmt keine Rücksicht auf Ihren Körper. Falls Ihrem Körper etwas mangelt, meldet er sich mit Appetit. Vielleicht braucht er gerade die Antioxidantien von Kakao?

  3. Informieren statt Kalorien zählen:

    Jede Zutat abwiegen und streng nach Vorschrift essen, verdirbt die Freude am Essen. Abnehmen bedeutet nicht, auf Genuss zu verzichten. Statt krampfhaft Kalorien zu zählen, verbringen Sie Ihre Zeit lieber mit Informationen sammeln. Lernen Sie Ihre Nahrung kennen! Informieren Sie sich, welche Lebensmittel gesund sind und Gewichtsverlust fördern.

  4. Die richtigen Lebensmittel wählen: 

    Wahrscheinlich wissen Sie bereits, dass Zucker und leere Kohlenhydrate wie weißes Mehl, weißer Reis und Alkohol Gewichtsverlust erschweren. Wussten Sie jedoch, dass Senf, Chili und grüner Tee Ihren Stoffwechsel ankurbeln? Diese Lebensmittel erhöhen den Grundumsatz des Körpers. Die Bitterstoffe von grünem Tee verringern außerdem die Lust auf Süßes.

  5. Nichts verbieten:

    Ihr Körper braucht Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett. Wenn eine Diät auf Fett oder Kohlenhydrate verzichtet, nehmen Sie schnell ein oder zwei Kilogramm ab. Allerdings ist es schwierig, mit einem auf Entsagung basierenden Ernährungsplan dauerhaft mehrere Kilogramm zu verlieren. Früher oder später verlangt Ihr Körper sein Recht. Mit hoher Wahrscheinlichkeit macht sich in diesem Fall der JoJo-Effekt bemerkbar: Wenn Sie wieder normal essen, nehmen Sie verlorenes Gewicht sofort wieder zu.

  6. Den Darm auf Trab bringen:

    Ein träger Darm verhindert Abnehmen. Wählen Sie deshalb Vollkornprodukte und viel Obst und Gemüse. Ballaststoffe machen lange satt und regen die Verdauung – und damit den Stoffwechsel – an. Refigura unterstützt Sie beim Abnehmen mithilfe von Faserstoffen. Sie absorbieren rund 40 Prozent der verzehrten Kalorien. Außerdem quellen sie auf, machen Sie so lange satt und fördern die Bewegung der Darmmuskulatur.

  7. Kleine Portionen essen:

    Auch wenn Sie die richtigen Lebensmittel wählen und sich gesund ernähren – Riesenportionen verhindern abnehmen. Servieren Sie Ihre Mahlzeiten, liebevoll garniert, auf kleinen Tellern. Das Auge isst mit: Kleine Portionen wirken größer auf kleinem Geschirr. Einzige Ausnahme: Salat und anderes, kalorienarmes Gemüse. Ein Riesenteller Salat ruiniert Ihre Diät nicht. Im Gegenteil: Salat mit einer Vinaigrette-Soße regt die Verdauung an.

  8. Bewegung:

    Besonders Frauen brauchen Bewegung, um Gewicht zu verlieren. Der weibliche Körper neigt dazu, an Fettreserven festzuhalten. Hungern führt bei Frauen dazu, dass der Stoffwechsel auf Sparflamme schaltet. Bewegung dagegen kurbelt den Metabolismus ebenso an wie die Kraft der Kälte. Wichtig ist, dass Sie außer Atem kommen – egal, ob das beim Treppensteigen, beim Dauerlauf oder auf einem Crosstrainer passiert.

  9. Partysünden vorbeugen:

    Dauerhafter Gewichtsverlust zieht sich über Wochen und Monate hin. Deshalb sollten Sie sich eine Strategie für Partys und andere Feste überlegen. Alkohol stellt dabei die größte Gefahr dar: Nach zwei Gläsern Wein oder mehreren Bier sinkt die Hemmschwelle enorm und das Essen schmeckt umso besser. Stecken Sie vor dem Fest Ihre Grenzen fest: Ein Glas Wein oder ein Glas Bier gefährdet Ihre Diät nicht. Sichern Sie sich außerdem die Unterstützung eines Freundes: Falls Sie zu viel verzehren, soll Ihr Aufpasser Sie an Ihre guten Vorsätze erinnern. Ihre Strategie hat versagt: Morgen ist auch noch ein Tag. Verzeihen Sie sich selbst und machen Sie weiter. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Artikel teilen:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.