Avocado Rezepte: Delikates Aroma schmeichelt dem Gaumen

Avocado Rezepte: Delikates Aroma schmeichelt dem Gaumen

Avocado Rezepte – wunderbar cremig und gesund

Avocado Rezepte passen in jeden gesunden Ernährungsplan. Diese Frucht aus Mittelamerika enthält zwar reichlich Fett. Doch die Fettsäuren von Avocado zählen zu den Nährstoffen, die Ihr Körper unbedingt braucht und besonders gut verwerten kann. Darüber hinaus liefern Avocado eine Fülle von Vitaminen und Antioxidantien, die Ihren Stoffwechsel anregen. Hier finden Sie drei einfache, vegetarische Rezepte mit Avocado. Diese Rezepte gelingen auch ungeübten Köchen und machen fleischlos glücklich.

Vitaminbombe mit Schmeicheleffekt: Smoothie

Ein Avocado-Smoothie umschmeichelt Ihren Gaumen und kann eine kleine Mahlzeit ersetzen.

Die Zutaten für einen Smoothie:

  • 1 kleine Avocado (rund 150 Gramm)
  • 200 ml Milch
  • 1 Esslöffel Puderzucker

Schälen Sie die Avocado und geben Sie das Fruchtfleisch mit der Milch und dem Zucker in einen Mixer. Zerkleinern Sie die Mischung zu einem Smoothie. Falls Sie allergisch auf Milchprodukte reagieren, können Sie Kokosmilch, Mandelmilch oder einen anderen Milchersatz verwenden. Noch gesünder wird der Smoothie, wenn Sie statt Puderzucker Honig oder Birnendicksaft verwenden.

Gesunder Brotaufstrich mit Thunfisch

Die Zutaten für vier Portionen:

  • 1 mittlere Avocado (rund 250 Gramm)
  • 1 Dose Thunfisch (185 Gramm Füllgewicht)
  • 100 Gramm griechischer Joghurt oder Frischkäse
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Lassen Sie den Thunfisch abtropfen. Geben Sie das Fruchtfleisch der Avocado zusammen mit dem Joghurt oder Frischkäse sowie dem Thunfisch, dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einen Mixer. Zerkleinern Sie die Zutaten zu einer cremigen Paste. Schmecken Sie den Aufstrich mit Salz und Pfeffer ab.

Pasta mit Avocado und Feta

Die Zutaten für vier Portionen:

  • 1 große Avocado (rund 400 Gramm)
  • 200 Gramm griechischen Feta
  • 1 Packung italienische Pasta (500 Gramm)
  • 50 Gramm Butter
  • 3 große Knoblauchzehen
  • 200 Gramm Kirschtomaten
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 4 Esslöffel gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Waschen Sie die Tomaten und den Paprika. Schälen Sie die Avocado und schneiden Sie das Gemüse in kleine Stücke. Würzen Sie das Gemüse mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer sowie der gehackten Petersilie oder einem anderen Kraut Ihrer Wahl. Reiben Sie den Feta grob.

Schmelzen Sie die Butter und dünsten Sie die gepressten Knoblauchzehen darin an, bis sie leicht bräunen.

Kochen Sie die Pasta. Nach dem Abseihen vermischen Sie die Nudeln sofort mit der Knoblauchbutter und dem Großteil des geriebenen Feta. Anschließend heben Sie das Gemüse vorsichtig unter die Pasta. Verteilen Sie nun den restlichen Feta über der Pasta und servieren sie das Gericht sofort.

Avocado Rezepte: Darauf sollten Sie achten

Beim Einkauf ist es manchmal schwierig, die Reife einer Avocado zu beurteilen. Wenn eine Avocado bei einem leichten Druck mit dem Finger stark nachgibt, sollten Sie die Frucht am gleichen Tag verzehren. Ist die Avocado ganz fest, benötigt sie ein paar Tage zum Nachreifen. Dafür bewahren Sie die Avocado an einem kühlen Ort in einer Papiertüte oder in Zeitungspapier auf. Prüfen Sie die Avocado täglich: Wenn Sie Ihren perfekten Reifepunkt erreicht hat, verdirbt sie sehr schnell.

Superfood Avocado: Eine Fülle von Nährstoffen

Eine Avocado besteht zu rund 30 Prozent aus Fett und liefert 160 Kalorien pro 100 Gramm. Der Großteil des Fetts von Avocado besteht aus einfach ungesättigten Fettsäuren. Der Körper kann diese Fettsäuren hervorragend aufnehmen und verwerten. Diese Frucht enthält die fettlöslichen Vitamine A, D und E. Diese Vitamine fördern den Stoffwechsel, unterstützen elastische, reine Haut und das Sehvermögen. Ein weiterer Vorteil sind die Fülle von pflanzlichen Wirkstoffen in Avocado, zum Beispiel Carotinoide. Sie machen freie Radikale unschädlich. Dadurch verringern sie oxidativen Stress im Körper.

Ein zusätzliches Plus an Nährstoffen

Darüber hinaus ermöglicht es Avocado Ihrem Körper, die Nährstoffe anderer Lebensmittel besser zu verwerten. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Amerikanischen Gesellschaft für Ernährungswissenschaften im Jahr 2005. Demnach kann der menschliche Körper bis zu 15 Mal mehr Nährstoffe aufnehmen, wenn Avocado oder Avocadoöl in einer Mahlzeit vorhanden war. Avocado Rezepte bereichern deshalb jeden Ernährungsplan, selbst wenn Sie abnehmen wollen.

Artikel teilen:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.