Dickmacher: Glühwein

Dickmacher: Glühwein

Derjenige, der sich um sein Gewicht sorgt, hat sich bestimmt schon mal gefragt, inwiefern der Glühwein kalorienreich ist. Der Glühwein besteht hauptsächlich aus Rotwein, der schon an sich ein sehr kalorienreiches Getränk ist. Außerdem kommen im Glühwein andere Komponenten vor, welche dick machen. Beispielsweise ist die andere Hauptzutat des warmen Getränks – der Zucker. Da der Zucker und der Wein auch noch auf 80°C erhitzt werden, gehen die beiden kalorienhaltigen Zutaten sofort ins Blut. Es liegt auf der Hand, dass Ihr Gewicht dabei zunimmt.

Inwiefern macht der Glühwein aber tatsächlich dick?

Wenn man den energetischen Wert des Getränks errechnen möchte, sollte man sich mal anschauen, welche Vielfältigkeit an Rezepten des Glühweins existieren. Beispielsweise kann man das Rezept vom klassischen warmen Getränk betrachten. Dort kommen Rotwein, Zucker, Ingwer, Zimt, Muskatnuss und Orange hinein. In 100 ml von solch einem Rezept sind 136 Kilokalorien enthalten. Dies bedeutet also, dass man laut dem klassischen Glühweinrezept auf einen sehr hohen energetischen Wert kommt. Aber auf den Weihnachtstisch kommt ja nicht nur dieses alkoholische Getränk, sondern viel mehr Gerichte, welche nicht nur ziemlich satt machen, sondern auch dick. Wenn man den Gesamtwert der Speisen und Getränke errechnet, kommt man auf eine riesige Menge an Kalorien- und Fetten.

Die Auswirkungen vom Weihnachtsgetränk auf die Figur

Wenn man also auf sein Gewicht achten möchte, sollte man keine großen Mengen von diesem beliebten Weihnachtsgetränk zu sich nehmen. Denn die Kalorien werden unter anderem wegen der warmen Temperatur des Getränks vom Körper stärker aufgenommen und auch wenn man etwas kalorienreiches dazu isst, werden auch diese Kalorien im Körper schnell verdaut und als Fettreserve angelegt. Nur wenn Sie vor dem Trinken und Essen am Weihnachtstisch einige Stunden Sport betreiben, können Sie problemlos das warme Getränk und die Speisen genießen. Selbst dann sollte man damit nicht übertreiben. In den zu vollen Magen, wird auch am nächsten Tag, wegen seiner Ausdehnung, mehr hineinpassen und man riskiert in diesem Fall zuzunehmen.

Glühweinrezept zum selbermachen

Um die Kalorien selbst unter Kontrolle zu behalten, kann man auch das Weihnachtsgetränk selbst zubereiten. Das folgende Rezept gibt Ihnen diese Möglichkeit:

  • Rotwein 1,5 Liter
  • Orange 1 Stück
  • Zitrone 1 Stück
  • Kardamom 5 Gramm
  • Zimt-Stäbchen 20 Gramm
  • Sternanis 3 Stück
  • Ingwer-Wurzel 15 Gramm
  • Nelken 3 Gramm
  • Zucker 4 Esslöffel

Die ideale Temperatur für das Getränk liegt bei 70° – 80° C.

Zunächst bereitet man die Zutaten folgendermaßen vor:

1. Die Ingwer-Wurzel muss geschält, gereinigt und in Würfel geschnitten werden;
2. Orange und Zitrone schneidet man in kleine Stückchen, die Schale lässt man dabei unberührt;
3. Jetzt gießt man den Rotwein über die o. g. Komponenten und gibt alle Gewürze hinzu

Alle Zutaten sollten die Temperatur von 80° C nicht überschreiten. Wenn man keine Möglichkeit hat, die Temperatur zu messen, dann kann man visuell diese errechnen, indem man wartet bis sich weiße kleine Bläschen anfangen zu bilden. Wenn Sie diese sehen, können Sie sofort die Herdplatte ausmachen und zugedeckt den Topf auf diese Herdplatte 40 Minuten stehen lassen. Nach dieser Zeit ist das Weihnachtsgetränk fertig. Das warme Getränk kann man in eine Thermoskanne geben, damit die Wärme nicht verloren geht. In diesem Rezept sind insgesamt 1485 Kilokalorien enthalten, somit sind in 100 Gramm 78 Kilokalorien enthalten.

Artikel teilen:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.