Die Avocado – Trendfrucht 2017

Die Avocado – Trendfrucht 2017

Das Fleisch einer Avocado schmelzt im Mund. Avocados schmecken wunderbar und sind ein Genuss ohne Reue. Trotz ihres hohen Fettgehalts gelten sie als gesunde Trendfrucht für 2017. Erfahren Sie hier, warum.

Avocado: die gesunde Art von Fett

Avocado und Avocadoöl bestehen zu einem großen Teil aus Fett, aus mehrfach ungesättigten, einfach ungesättigten und gesättigten Fettsäuren. Die gute Nachricht: Der menschliche Körper nimmt Avocadoöl hervorragend auf. Das Fett von Avocado liefert eine Fülle von Vitamin A, D und E, die den Stoffwechsel, gesunde Haut und das Sehvermögen fördern.

Carotinoide bekämpfen freie Radikale

Darüber hinaus enthalten diese Früchte eine Fülle von Antioxidantien wie Carotinoide, die freie Radikale bekämpfen. Freie Radikale entstehen beim Stoffwechsel und sind Atome, die ein Elektron zu wenig haben. Dieses fehlende Elektron rauben sie von anderen Atomen und zerstören so Zellen. Avocado und Avocadoöl fördern zusätzlich die Aufnahme von Antioxidantien. Wenn Sie Avocado mit Gemüse essen, nimmt Ihr Körper bis zu 15 Mal mehr gesunde Inhaltsstoffe auf. Das macht Avocado und Avocadoöl zu einem Superfood.

Kampagne gegen gesättigte Fettsäuren

Das Beispiel Avocadoöl zeigt, wie sehr Experten daneben lagen. Lange Zeit versuchten Wissenschaftler und die Lebensmittelindustrie, uns vor gesättigten Fettsäuren zu warnen. Sie wurden unter anderem als Verursacher von Herzkrankheiten gebrandmarkt. Der Grund für diese Kampagne war Margarine. Mit diesem billigen Produkt ließen sich Riesengewinne machen.

Der menschliche Körper braucht Fett

Heute haben Wissenschaftler diese Ansicht korrigiert. Neue Studien zeigen, dass gesättigte Fettsäuren fast nichts mit hohem Cholesterinspiegel zu tun haben. Außerdem setzt sich die Erkenntnis durch, dass der menschliche Körper Fett braucht. Tatsächlich besteht unser Gehirn zum größten Teil aus Fett. Myelin aus Fett umhüllt Nervenfasern und ermöglicht das Übertragen von Nervenimpulsen.

Hervorragend für Haut- und Haarpflege

Neue Studien zeigen, dass Omega-6 Fettsäuren, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die wirklichen Ungeheuer unter den Fetten sind. Gesunde Fette von Avocado und Avocadoöl sind für den Körper unverzichtbar und ein Balsam für die Haut und die Nerven. Avocado schmeckt nicht nur wunderbar. Avocadoöl ist ein hervorragendes Haut- und Haarpflegemittel und ein köstliches Speiseöl.

Wichtig: Avocadoöl soll nicht über 75 Grad Celsius erhitzt werden und eignet sich damit nicht zum Braten.

Schnell und gesund: Guacamole

Guacamole ist ein Rezept aus Mexiko, dem Ursprungsland der Avocado. Sie können Guacamole als Brotbelag essen oder als gesunden Dip. Guacamole hält sich bis zu zwei Tage lang im Kühlschrank.

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 1 große, reife Avocado ca. 500 Gramm
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Bund Petersilie oder Koriander
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 2 frische, grüne Chilis
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 Esslöffel Avocadöl
  • 2 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zerdrücken Sie die geschälten Knoblauchzehen mit einer Presse und geben Sie sie in ein verschließbares Glas. Fügen Sie den Zitronensaft, Salz und Pfeffer dazu und lassen Sie die Mischung ein paar Minuten durchziehen.

Würfeln Sie das Avocadofleisch und geben Sie es in eine Schüssel. Würfeln Sie die Paprikaschote. Hacken Sie die Kräuter und die Chilischoten.

Geben Sie das Öl in das Glas, verschließen Sie es und schütteln Sie. Vermischen Sie die Avocado mit der Paprikaschote, den Kräutern, den Chilischoten und der Soße. Lassen Sie die Guacamole eine Stunde ziehen vor dem Servieren.

Artikel teilen:

3 Kommentare

    Gisela Neumann - 10 Februar 2017 - 17:28
    Danke, habe mir heute eine Avocado gekauft. Werde das Rezept gleich ausprobieren. Leider habe ich kein Avocado Öl. Ich nehme an, dass ich auch Rapsöl nehmen kann.
    Brigitte Kochan - 27 Februar 2017 - 11:27
    Hallo, Gisela in guten Supermärkten gibt es auch fertiges GUACAMOLE-Pulver. Wenn es mal schnell gehen muss. Ansonsten esse ich oft auch einfach mal so eine Avocado.....lecker
    Irene Kersten - 25 April 2017 - 19:26
    Dieses Rezept ist fantastisch aber leider zu viel, wenn man es alleine essen soll. Ich bereite deshalb immer nur eine halbe Avocado vor und lass die Knoblauchzehe weg, schmeckt dann zwar nicht ganz so gut, ist aber tauglicher für den täglichen Genuss. Ich habe viel mit anderen Menschen zu tun, da ist Knoblauchgeruch unvorteilhaft.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.