Kokosmakronen Rezept zur Adventszeit – lecker & leicht

Kokosmakronen Rezept zur Adventszeit – lecker & leicht

Diäten und gute Vorsätze können gerade in der Vorweihnachtszeit leicht in Gefahr geraten. Wenn Glühweinstände, Weihnachtsgebäck nach traditionellem Rezept und Pralinen in geselliger Runde locken, wird schnell der Wunsch nach einer leckeren und leichten Alternative wach. In der Adventszeit kann übermäßiger Verzicht schnell zu Rückschlägen führen. Außerdem sind ein geselliges Kaffeekränzchen oder eine Weihnachtsfeier ohne Plätzchen undenkbar. Auch wenn Weihnachten und Abnehmen auf den ersten Blick nicht so recht zusammenpassen, so gibt es doch das ein oder andere kalorienarme Rezept als Alternative zu den gehaltvollen und schweren Weihnachtsköstlichkeiten.
Kokosmakronen sind eine leckere und leichte Alternative zu klassischen Weihnachtsplätzchen, die nicht selten mit mehr als 50 Kalorien pro Stück zu Buche schlagen.
Mit diesem Rezept für Kokosmakronen behalten Sie Ihre Kalorienbilanz im Auge, ohne das Gefühl zu haben, auf etwas zu verzichten. Sie sind einfach zuzubereiten und schnell mit wenigen Zutaten hergestellt.

Zutaten:

Zutaten für ca. 40 Stück
150 g Kokosraspeln
1 Bio-Limette
3 Eier (Größe M)
½ TL Zimt
1 Prise Salz
100 g Zucker
Nährwertangaben pro Stück:
30 kcal, 0,02 g Eiweiß, 2,7 g Kohlenhydrate, 2,4 g Fett

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 150° C vorheizen.

2. Die Limette waschen, die Schale abreiben und anschließend auspressen. Die abgeriebene Schale mit den Kokosraspeln und dem Zimt in einer Schüssel mischen.

3. Die Eier trennen und das Eiweiß, Salz und 1 TL des frisch gepressten Limettensaftes mit dem Handmixer auf höchster Stufe aufschlagen.

4. Den Eischnee weiterschlagen und dabei den Zucker nach und nach einrieseln lassen, bis ein sehr fester und glänzender Schaum entsteht.

5. Die Kokosraspel locker unter den Eischnee heben. Dabei nicht zu sehr rühren, weil die Masse sonst zusammenfällt und beim Ausbacken zerläuft.

6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kokosmasse mithilfe von zwei feuchten Teelöffel in ca. 40 kleine Häufchen abstechen. Als Alternative kann die Masse auch mit einem Spritzbeutel auf das Backpapier gespritzt werden. Zwischen den Makronen ca. 5 cm Platz lassen.

7. Die Kokosmakronen bei 150°C ca. 20 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit eventuell mit einem Bogen Backpapier abdecken, die Makronen sollen sehr hell bleiben. Anschließend die Makronen auf ein Kuchengitter geben und abkühlen lassen.

Tipp: Man kann die Makronen auch auf Oblaten setzen.

Artikel teilen:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.